Logo von CMBasic

Lesen der Ortsnamen auf den Datenblättern

Die Darstellung der Daten bedarf einer Erklärung um zu verstehen was gemeint ist.

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die anfänglich benutzen Ortsnamen (ca. 1700-1800) sich nah an den gesprochene Wort anlehnen bzw. Ortsnamen sich einer ständigen Änderung unterzogen waren. Es hat sich als Hilfreich erwiesen, dazu den gesprochenen Dialekt im jeweiligen Ort zu kennen. Als Beispiel sei der ON "Heimersheim": Noch heute wird im Dialekt von "Heimesche" gesprochen.  Oder den heutigen Ortsteil Kirchdaun in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, wo es heute noch heißt "Dong".

Allgemein

Die Ortsnamen haben sich im Laufe der Geschichte mehrfach geändert und schließlich verfestigt.

Im Grunde sind die "heute" geläufigen Schreibweisen benutzt. Einige Ortsnamen sind aus verschiedenen Gründen "alt" belassen.

Zum Suchen von Ortsnamen ist es hilfreich immer auch auf verwandte Schreibweisen zu achten.

Mögliche

Gleichlaute

siehe bei ....  und umgekehrt

f / pf / ph

c / k

ö / oe / oeh / oh    sowie bei "ü" und "ä" ähnlich

eu / ä

s / ss / ß

tg / j

ü / y

ech / äch

p / b

a / aa  sowie bei anderen möglichen Doppellauten

tt / d / dt

um / om / uhm / ohm

und andere mehr

Ortsteile

... meist sind die Einträge, wenn bekannt auf die Ort -oder Gemeindeteile fixiert. Also z.B. Kalk für Stadt Köln, Stadtteil Kalk.

Das schließt nicht aus, dass auch schonmal der übergeordnete Ortsname zuerst verwendet wurde (im Beispiel also Köln).

alte Namen

... durchaus kann es sein, dass heute nicht mehr "gebräuchliche" Ortsbezeichnungen verwendet wurden.

Pfarrei

... steht die Bezeichnungen Pfarrei hinter dem Ortsnamen, wird die Pfarrei gemeint. Zum Beispiel "Heimersheim / Ahr Pfarrei" bedeutet, dass einer der Orte (z.B. Lohrsdorf, Heppingen, Green, Köhlerhof, Heimersheim...), die zur angegebenen Zeit (Datum) zu dieser Pfarrei gehörten, gemeint ist.

kirchl.

... gleiche Bedeutung wie Pfarrei bzw. gilt für die kirchliche Handlung wie das Datum bezeichnet die Taufe u.ä.

StA

... bedeutet die Aktion war eine standesamtliche in dem angegebenen Ort

?

... das Fragezeichen hinter dem Ortsnamen sagt aus, dass der angegebene Ortsname nur als Hinweis auf den evtl. Ort zur weiteren Erforschung dient. Er muß nicht stimmig sein.

Komma getrennte Ortnanmen

... bedeutet eine Zuordnung des erst genannten Ortes zum zweiten, dritten oder vierten Ortsangabe. Oft politisch gemeint, wie z.B. die Folge: Ortsteil, Stadt/Gemeinde, Verbandsgemeinde, Kreis, Bundesland...

z.B.: Wadenheim, Bad Neuenahr-Ahrweiler (in der heutigen Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler gelegen)

z.B.: Lohrsdorf, Heimersheim / Ahr, Bad Neuenahr-Ahrweiler (in der ehemaligen Pfarrei Heimersheim / Ahr gelegen und in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler)

Im Allgemeinen ist in der Datenmenge nicht nach gleichen Gesichtspunkten unterschieden.

unterschiedliche Schreibweise ... möglich sind seltene unterschiedliche Schreibweisen wie z.B. Vettelhofen oder Vettelhoven u.a.

 

 

Top